Alles über medassure | Folgekostenversicherung

medassure im Detail:

 

Alles zur Folgekostenversicherung kosmetischer Behandlungen.

Trotz größter Sorgfalt können bei kosmetischen Operationen, wie auch bei allen anderen chirurgischen Eingriffen, ohne das Verschulden des Facharztes oder des Patienten, Komplikationen auftreten.
Bei einer Brustvergrößerung, Bauchstraffung, Fettabsaugung oder anderen Schönheitsoperationen kann es zu Komplikationen wie z.B. Nachblutungen, Thrombosen, Embolie, Infektionen und Wundheilungsstörungen kommen.
Patienten haben gemäß § 5 Abs. 6 in Verbindung mit § 5 Abs.1 Z 9 ÄsthOpG die Folgekosten (Nachbehandlungskosten im Rahmen einer Komplikation) einer ästhetischen Operation im Sinne des § 3 Abs. 1 Z 1 ÄsthOpG selbst zu tragen.
Mit der medassure Folgekostenversicherung können sich Patienten nun erstmalig gegen dieses finanzielle Risiko absichern. Denn: medassure schließt die versicherungstechnische Lücke für Patienten, die sich einer selbstgezahlten ästhetischen und/oder plastischen Operation unterziehen.

Was zahlt die Versicherung?

medassure zahlt bei Leistungsablehnung oder Rückforderungsansprüchen der Gebiets- oder Betriebskrankenkassen die Kosten einer medizinisch notwendigen Heilbehandlung, d.h. einer Operation, einer Untersuchung und/ oder einer ambulanten Behandlung, die aufgrund einer Komplikation nach einer selbstgezahlten ästhetischen und/oder plastischen Operation entstehen können.

Ergänzend dazu werden die Kosten des behandelnden Arztes, die über den vereinbarten Behandlungsvertrag hinausgehen, bis zu einem Betrag von EUR 10.000,- von medassure übernommen, wenn es sich um eine medizinisch notwendige Heilbehandlung im Rahmen einer Nachbehandlung handelt.

Für den Arzt ergibt sich somit der Vorteil, dass er seinen Patienten bis zur Ausheilung von Komplikationen begleiten und die entstehenden Mehrkosten über medassure abwickeln kann. Der Patient erhält die finanzielle Sicherheit, dass die vereinbarten Behandlungskosten nicht durch Nachträge belastet werden.

Achtung: Da die Unzufriedenheit mit dem Ergebnis der ästhetischen Behandlung nicht als Komplikation gilt, fällt diese auch nicht unter den Versicherungsschutz.

Wie kann die Versicherung abgeschlossen werden?

Ihre Patienten können medassure einfach und schnell online beantragen. Für den Abschluss der Versicherung benötigen Ihre Patienten von Ihnen einen Transaktionsbogen mit einer zugeteilten Transaktionsnummer (TAN). Diesen erhalten Sie, nachdem Sie sich bei uns als Partner registriert haben. Ihre Patienten tragen die TAN, eine 9-stellige Zahlenkombination, unter dem Menüpunkt VERSICHERUNG ABSCHLIEßEN ein und vervollständigen dort die persönlichen Daten. Anschließend können sie sofort die Versicherungspolice und das Beratungsprotokoll ausdrucken. Nach erfolgreichem Vertragsabschluss erhalten Ihre Patienten alle Versicherungsunterlagen per E-Mail. Die Versicherungsprämie wird einmalig per SEPA-Lastschriftmandat vom angegebenen Konto eingezogen.

 

Weitere Antworten auf häufige Fragen finden Sie in unseren FAQs. Natürlich können Sie auch direkt hier Kontakt mit uns aufnehmen.